Paris: Tout est bien qui finit bien.

Hooola Chicas

Vor einigen Wochen war ich mit meinem „amore“ in Paris. Leider konnten wir den Louvre, die Tour Eiffel und Notre Dame nur von außen sehen, da unsere Reise eine Spontanreise für Sage und Schreibe 1 Nacht war. 

Da die Paris-Tour so kurz war, sitzte ich oft vor dem einschlafen im Bett und erinnere mich an die wundervolle und romantische Hauptstadt Frankreichs….ein Traum! 

Nun möchte ich meine Impressionen auch mit euch teilen, hier ein paar Bilder:

  
               
Wer günstig in Paris übernachten will, der sollte sich im Internet über die Ibis-Hotels informieren. (die sind zwar sehr spartanisch eingerichtet aber sauber und nicht all zu teuer)  

PS: Achtet nur darauf, dass ihr in einem ruhigen Viertel landet, sonst passiert euch das gleiche wie bei uns: Wir sind in einem Ghetto-Viertel gelandet wo jeder jedem die Vorfahrt genommen hat, alles mögliche auf den Straßen lag und die Personen einem komische Sprüche hinter gerdet haben. 

Naja Ende gut, alles gut. 

Bis bald und gute Nacht Chicas! 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s